neu! Christoph Emmendörffer, Christof Trepesch (Hrsg.): Dressed for Success. Matthäus Schwarz. Ein Augsburger Modetagebuch des 16. Jahrhunderts - Ausstellungskatalog

 

An seinem 23. Geburtstag, am 20. Februar 1520, begann der Hauptbuchhalter Jakob Fuggers des Reichen eine Pergamenthandschrift anzulegen, die eine der ungewöhnlichsten Schöpfungen der Renaissance wurde. Dieser Mann war Matthäus Schwarz (1497-1574). In einem Buch von der Grösse eines Smartphones schilderte er sein Leben als Geschichte seiner Kleidung. Für die nächsten 40 Jahre seines Lebens liess er sich in kostbaren, oft extravaganten Kleidungsstücken porträtieren, die er zu verschiedensten Gelegenheiten für sich fertigen liess.

Dieses „klaidungsbuechlin“ spiegelt anschaulich die Männermode des 16. Jahrhunderts sowie seine persönliche Karriere wider. Als Hauptbuchhalter der Fugger, der bedeutendsten Handelsherren der Epoche mit Sitz in Augsburg – durch Handel, Politik und Kultur damals ein Zentrum der Weltwirtschaft, der Weltkunst und der Weltgeschichte – erlebte Schwarz die welthistorischen Ereignisse seiner Zeit aus nächster Nähe.

Schwarz’ „klaidungsbuechlin“ ist die ganz persönliche Geschichte eines Aufsteigers, der in oft extravaganten, stets kostbaren Kleidern am gesellschaftlichen Leben in Augsburg und andernorts teilnahm. Es präsentiert ihn in kleinen Miniaturen als selbst- und standesbewussten Kaufmann, dessen Modeentscheidungen eng mit seiner beruflichen und sozialen Karriere verbunden waren. Vor mehr als 500 Jahren entstanden, ist sein Tagebuch verblüffend modern.

Das Modetagebuch hat sich erhalten und ist heute im Besitz des Herzog Anton Ulrich Museums in Braunschweig. Nach 500 Jahren kehrt es mit der Ausstellung „Dressed for Success“ an den Ort seiner Entstehung zurück. Es bildet die Grundlage für diese Ausstellung, die das Maximilianmuseum in Augsburg ursprünglich am 28. November 2020 eröffnen wollte, aufgrund des Corona-Lockdowns aber nicht konnte. Die Schau sei aufgebaut und ganz toll, höre ich aus dem Museum. Ein Besuch ist im Moment noch nicht möglich, aber es gibt einen ganz frisch gedruckten Katalog.

Der Katalog, der begleitend zur Ausstellung „Dressed for Success“ die Kunstwerke berühmter Meister wie Albrecht Dürer, Hans Holbein d.Ä., Hans Daucher und Christoph Amberger neben weiteren bedeutenden Leihgaben europäischer Sammlungen und Museen auf insgesamt 144 Seiten vorstellt, beleuchtet Matthäus Schwarz’ Leben und blickt damit zugleich auch auf Augsburgs Stadtgeschichte und die Reichspolitik.

 

 

 

 

 

 

Christoph Emmendörffer, Christof Trepesch (Hrsg.): Dressed for Success. Matthäus Schwarz. Ein Augsburger Modetagebuch des 16. Jahrhunderts, Sandstein Verlag, Dresden 2020, ISBN 978-3-95498-589-0, 28 EUR

 

 

Zu meinem Ausstellungsbericht - bitte nach unten scrollen

 

 

Zurück zur Übersichtsseite

Impressum/Datenschutz