neu! Katrina Rodabaugh: Stich für Stich kreativ reparieren

 

In ihrem Buch „Stich für Stich kreativ reparieren“ zeigt Katrina Rodabaugh, das der MaroVerlag in seiner Galeriebuchreihe herausgebracht hat, in schön bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie sie im Fall von aufgescheuerten Ärmeln, löchrigen Blusen oder abgewetzten Jeans die schadhaften Stellen nicht nur zweckmässig repariert, sondern sie dadurch in kunstvolle Designelemente verwandelt. Ihre Techniken basieren auf der Philosophie des Slow-Stitching – einfachen, mit der Hand ausgeführten Stickstichen, deren stil- und fantasievoller Einsatz garantiert gelingt.

 

Die preisgekrönte US-amerikanische Künstlerin und Kunsthandwerkerin Katrina Rodabaugh schränkte im Rahmen eines Kunstprojekts ein Jahr lang ihren Modekonsum ein, indem sie auf den Kauf industriell gefertigter Kleidung verzichtete, sich stattdessen auf die Herstellung und Reparatur eigener Stücke konzentrierte und nur noch mit Artikeln aus Second-Hand-Läden ergänzte.

 

Diesem Modefasten folgten weitere Jahre, denn nun ging es ihr nicht mehr nur um ein persönliches Kunstprojekt, sondern um einen kompletten Wandel in Richtung einer nachhaltigen Lebensweise. Hatte sie sich über die Herkunft ihrer Textilien vorher keine Gedanken gemacht, so gerieten jetzt die ökologischen Aspekte und die Bedingungen, unter denen die Menschen rund um das Thema Kleidung und Mode arbeiten, in ihren Blick.

 

Gleichzeitig eignete sie sich traditionelle Handwerkstechniken verschiedener Kulturen an: So ist der einfache Vor- oder Reihstich nicht nur in der japanischen Sashiko- und Boro-Tradition oder in der indischen Kantha-Stickerei, sondern auch als Quiltstich bei den amerikanischen Patchworkquilts gebräuchlich und auf antiken europäischen Textilien entdeckte sie verschiedene Stopfmethoden.

 

Auf diesem Hintergrund entstand das 224-seitige Buch „Stich für Stich kreativ reparieren“, in dem Katrina Rodabaugh in 22 Projekten erklärt, wie Flicken aufgesetzt, Risse und Löcher gestopft und abgetragene Jeans und Leinenkleidung zu hippen Tragetaschen oder kuscheligen Schals umfunktioniert werden. Werden die Handstiche sichtbar und bewusst gestaltend gesetzt, entsteht gleichzeitig ein Blickfang auf einem jetzt einmaligen Kleidungsstück, etwa einer Jeans oder einem leinernen Oberteil. Die Kunst des Slow-Stitching ist einfach, aber effektvoll. Eine simple Reparatur wird hier zu Designelement und Statement in einer Welt, in der wir alle dazu aufgerufen sind, Ressourcen zu schonen.

 

Ihre Reparatur- und Upcyclingmethoden zeigen, wie ein Absprung vom schnelldrehenden Modekarussell der billigen Wegwerfkleidung und deren verheerenden Folgen für Mensch und Umwelt gelingen kann. Sie schlägt in ihrer Arbeit eine Brücke zwischen Kunst, zeitgenössischem Kunsthandwerk sowie ökologischen und sozialen Fragen unserer Zeit.

Die Autorin plädiert dafür, die Reparatur als Praxis der Selbstermächtigung zu begreifen, die Spass macht und uns mit einer Garderobe aus liebgewonnenen und nachhaltigen Unikaten belohnt.

 

 

 

Katrina Rodabaugh: Stich für Stich kreativ reparieren, MaroVerlag, Augsburg 2020, ISBN: 978-3-87512-556-6, 30 EUR

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersichtsseite

Impressum/Datenschutz