ZUR PERSON

STARTSEITE

 

Zur Person:

Mein Name ist Gudrun Heinz. Ich bin ausgebildete Lehrerin für Bildende Kunst und Textiles Werken mit 1. und 2. Staatsexamen. Seit meiner Jugendzeit bin ich mit Vorliebe kreativ tätig. Mit Patchwork, Quilting und anderen textilkünstlerischen Techniken speziell befasse ich mich seit Anfang der 1990er Jahre. Daneben bilde ich mich seit Jahren auch immer weiter fort, z.B. bei renommierten Künstlerinnen wie Gabi Mett, Heide Stoll-Weber, Elsbeth Nusser-Lampe, Susanne Dörrmann-Müller, Cherilyn Martin, Cas Holmes, Jacqueline Heinz, Verena Matter, Britta Ankenbauer, Mirjam Pet-Jacobs.

 

An einer Reihe von Ausstellungen nahm ich nicht nur teil, sondern einige meiner Arbeiten wurden zudem mit Preisen ausgezeichnet. Dies motivierte mich zur Ausschreibung und Organisation des Wettbewerbs „Heitere textile Inspirationen“ mit anschließender Wanderausstellung. Dem ist ein 2. Wettbewerb mit dem Thema „Verblüffend! Textile Experimente" gefolgt. Aus dem 3. Wettbewerb „Textile News" entstand die nächste Ausstellung, die im Juni 2009 beim Swiss Quilt Festival Ausstellungspremiere hatte, anschließend auf Tour durch Europa war und inzwischen abgeschlossen ist.

  

Für das Textil- und Rennsport Museum in Hohenstein-Ernstthal war ich Ideengeberin des Wettbewerbs „ART Jacquard Inspirationen" (2010), den ich auch organisatorisch und als Jurymitglied begleitete. Der sich anschließenden Wanderausstellung stand ich beratend zur Seite.

 

Aus dem 4. Internationalen Wettbewerb für Kleinformate "Textile News: Freiheit ∙ Liberté ∙ Freedom" formte ich eine weitere Ausstellung, die beim Festival of Quilts 2011 in Birmingham (England) Premiere hatte. Diese wanderte ebenfalls europaweit und darüber hinaus.

Mehr Info dazu finden Sie hier

Dieses Projekt wurde freundlich unterstützt von

 

 

 

Eine besondere Ausstellung mit dem Focus auf politisch-gesellschaftlichen Themen war "Zeichen der Zeit". Zur Teilnahme an "Zeichen der Zeit" habe ich eine Reihe hochkarätiger Textilkünstlerinnen aus verschiedenen europäischen Ländern eingeladen und war als Kuratorin und Organisatorin tätig. "Zeichen der Zeit" wurde im Mai / Juni 2012 im StadtMuseum Einbeck (Deutschland), im September 2012 beim 18. Europäischen Patchwork Treffen Ste Marie-aux-Mines (Frankreich), im April 2013 beim Prague Patchwork Meeting, Prag (Tschechische Republik) und im Sommer 2013 in Luxemburg gezeigt. Im Sommer 2014 war diese Ausstellung in der Textilsammlung Max Berk in Heidelberg-Ziegelhausen und daran anschließend im Textil- und Rennsport Museum in Hohenstein-Ernstthal zu Gast. Zuletzt wurde die Ausstellung während des Festival-Sommers 2015 anlässlich des 300-jährigen Stadtjubiläums in der Evangelischen Stadtkirche Karlsruhe gezeigt.

Mehr Info dazu finden Sie hier

Dieses Projekt wurde freundlich unterstützt von

 

 

 

Aus dem 5. Internationalen Wettbewerb für Kleinformate: "Textile News: Langeweile. Boredom. Ennui." ist eine Wanderausstellung entstanden, die beim Festival of Quilts 2013 in Birmingham (England) eröffnet wurde. Danach reiste sie nach Riga (Lettland), nach Sankt Petersburg, Moskau und Murmansk (Russland) und nach Prag (Tschechische Republik). Weiter wurde sie in Solothurn (Schweiz) und in Deutschland (Einbeck, Karlsruhe, Grünstadt, Bremen, Hohenstein-Ernstthal) gezeigt, bevor sie noch einmal in die Tschechische Republik (Jindřichův Hradec) reiste und bei Interquilt Girona 2015 (Spanien) zum letzten Mal präsentiert wurde.

Mehr Info hierzu finden Sie hier

Dieses Projekt wurde freundlich unterstützt von

 

 

 

Für alle von mir organisierten Ausstellungen sind Kataloge erhältlich, für deren Gestaltung ich ebenfalls verantwortlich bin. Info

 

Ich freue mich, als Ausstellungsmacherin und als Jurorin tätig sein zu können. Zuletzt war ich Jury-Mitglied bei der von der Patchwork Gilde Deutschland veranstalteten Ausstellung "Tradition bis Moderne IX" (2011), beim Mini-Quilt-Wettbewerb zum Thema "Eco / Öko" in Sofia (Bulgarien) (2011) und bei den Wettbewerben beim Prague Patchwork Meeting 2012 und 2013 (Tschechische Republik) und "Traumgarten" beim Quiltfestival Riga 2012 (Lettland).

Beim 19. Europäisches Patchwork Meeting (2013), Ste Marie-aux-Mines (Frankreich) war ich Mitglied der Jury beim internationalen Wettbewerb "Déformation".

Sommer 2014: Internationaler Wettbewerb von burda Patchwork "Mein geheimer Garten - Mon jardin secret" - Mitglied der Jury

 

Auch wurde ich als Referentin beim International Quilt Forum Sankt Petersburg 2011 (Russland) und im Oktober 2012 beim Quilt Symposium in Sankt Petersburg (Russland) - angefragt.

 

Daneben schreibe ich Artikel für Fachzeitschriften (z.B. textilkunst international, burda Patchwork, verfilzt und zugenäht, Inspiration, Mitgliederzeitschriften der Patchwork Gilde Deutschland und von patCHquilt) und rezensiere Fachliteratur. Schwerpunktthemen meiner Beiträge im BERNINA-Blog sind Berichte und Fotoreportagen über Ausstellungen, Events und Persönlichkeiten / Künstlerportraits.

 

Meine letzte Solo-Ausstellung wanderte von September 2011 bis Februar 2012 durch Russland und wurde, erweitert durch neue Arbeiten, bei der Quilt Expo en Beaujolais 2012 in Villefranche sur Saône (Frankreich), bei der NADELWELT 2012 in Karlsruhe (Deutschland), im August 2012 bei einem Event der Lettischen Gilde, dem Quiltfestival Riga 2012 und im April 2013 beim 7th Prague Patchwork Meeting, Prag (Tschechische Republik) präsentiert.

 

Auch freue ich mich sehr über Einladungen, um an Gemeinschaftsausstellungen teilzunehmen:

2014: Mitgliederausstellung der Lettischen Gilde, Einbeck (Deutschland)

2014: "Das Europäische Patchwork Treffen und seine Künstlerinnen von 1994 bis 2014" (Ste Marie-aux-Mines, Frankreich)

seit 2014: "Strahlung / Radiation" (Genf, Schweiz; Ste Marie-aux-Mines, Frankreich; Prag, Tschechische Republik; München, Deutschland; Remscheid, Deutschland, Patchworktage 2016, Celle, Deutschland)

2016: Ausstellungsbeteiligung "Quilts of Latvia", Ailsa Craig Quilt Festival, Ontario, Canada

 

neu!

Das Ausstellungsprojekt "MÄNNER" ist beim Europäischen Patchwork Meeting 2016 in Ste. Marie-aux-Mines (Frankreich) gestartet.

Mehr Info dazu finden Sie hier

Einen Bericht darüber gibt es hier

Mit freundlicher Unterstützung von

 

 

Einen Überblick über mein künstlerisches Schaffen finden Sie hier

 

 

***

Ich bin Mitglied bei:

Patchwork Gilde Deutschland e.V.

Vereinigung Schweizer Quilter - patCHquilt

Latvijas Tekstilmozaika - Lettische Quilt Gilde

 

 

 ***

Meine Ausstellungen und Auszeichnungen:

 

2001 Wettbewerb „Es grünt so grün“, Grünstadt
2002 Wettbewerb „Traumquilts“, Ostfildern
2003 Wettbewerb „Gelb - Van Goghs Lieblingsfarbe“, Grünstadt
2004 Ausstellung „Aus dem Rahmen gefallen“, Pforzheim
Wettbewerb „Eindruck – Ausdruck – Kommunikation“, Mulhouse (Frankreich)
2005 Ausstellung „Quilts Tradition – Inspiration“, Karlsruhe
EQA-Wettbewerb „Heiß und kalt“ (Europatour)
Wettbewerb „Quilts für 4“, Internet / Berlin
2006 Lonni-Rossi-Wettbewerb, München, Preis für „Ginkgo Letters“
Wettbewerb „Heitere Textile Inspirationen“ (Tour)
Wettbewerb „Schals“, 2. Quiltfestival Wilwerwiltz (Luxemburg)
Wettbewerb „mensch – technik – natur“ , Bad Saulgau
Wettbewerb „Winterspaziergang – Hommage an die kalte Jahreszeit“, Kloster Veßra
2007 Ausstellung Handarbeitsmesse Remchingen
Wettbewerb „Nostalgie“, Grünstadt
Wettbewerb „Die Farben Afrikas“, Aschaffenburg, 3. Preis für „Safari“
Wettbewerb „Die Farbe Lila“, Schleusingen
Ausstellung „40 Jahre Bergwald – 4 Künstlerinnen blicken zurück“, Karlsruhe
2008 Wettbewerb „Schokolade – die süße Versuchung“, Flawil (Schweiz)
Wettbewerb „Verblüffend! Textile Experimente“ (Tour)
Wettbewerb „Crazy Live 2008“, Northeim
2009 Wettbewerb „Gestern – Heute – Morgen“, Solothurn (Schweiz), 2. Preis für „Demenz“
Ausstellung patCHquilt-Mitglieder, Solothurn (Schweiz)
Wettbewerb „Textile News“ (Europatour)
Solo-Ausstellung Stoff-Keller, Bern (Schweiz)
Leihgabe „Milda“ für Sonderausstellung „Hey – heute morgen mach ich Hochzeit“, Hohenstein-Ernstthal
Leihgabe „Demenz“ für Ausstellung „Borderless“, Budapest (Ungarn)
2010 ART Jacquard Inspirationen, Hohenstein-Ernstthal (Tour), Mitglied der Jury
2011 Tradition bis Moderne IX (Tour), Mitglied der Jury
Wettbewerb "Textile News: Freiheit • Liberté • Freedom" (Europatour)
Solo-Ausstellung, Gudrun Heinz - Perspektiven, Galerie Belyaevo, Moskau (Russland),
Solo-Ausstellung, Gudrun Heinz - Perspektiven, KUROCHKA RYABA patchworkFest, Exhibition Center of the Artists' Union, Sankt Petersburg (Russland)
2012 Solo-Ausstellung, Gudrun Heinz - Perspektiven, Murmansk Region Art Museum, Murmansk (Russland)
Solo-Ausstellung, Gudrun Heinz - Sichtweisen, Quilt Expo en Beaujolais 2012, Villefranche sur Saône (Frankreich)
Solo-Ausstellung, Gudrun Heinz - Sichtweisen, NADELWELT 2012, Karlsruhe
Ausstellung "Zeichen der Zeit" (Tour)
Solo-Ausstellung, Gudrun Heinz - Sichtweisen, Quiltfestival Riga 2012, Riga (Lettland)
2013 Solo-Ausstellung, 7th Prague Patchwork Meeting, Prag (Tschechische Republik)
Wettbewerb "Textile News: Langeweile. Boredom. Ennui." (Europatour)
2014 Wettbewerb "Fadenspannung", Solothurn (Schweiz)
Mitgliederausstellung der Lettischen Gilde, Einbeck
Invitational "Strahlung / Radiation", Genf (Schweiz), 20. Europ. Patchwork Treffen, Ste Marie-aux-Mines (Frankreich) u.a. Orte
Invitational "Das Europäische Patchwork Treffen und seine Künstlerinnen von 1994 bis 2014" -
Ausstellung zu Ehren der Künstlerinnen des Treffens, Parc Minier Tellure, Ste Marie-aux-Mines (Frankreich)
2015

Ausstellung "Zeichen der Zeit", Ev. Stadtkirche, Karlsruhe

Invitational "Strahlung / Radiation", Prag (Tschechische Republik). München, Remscheid

2016

Ausstellungsbeteiligung "Quilts of Latvia", Ailsa Craig Quilt Festival, Ontario, Canada

Invitational "Strahlung / Radiation", Patchworktage 2016, Celle, Deutschland

 

Ausstellungsprojekt "MÄNNER" von Gudrun Heinz und Sarah Schultz, 22. Europ. Patchwork Treffen, Ste Marie-aux-Mines (Frankreich)

2017

Ausstellungsprojekt "MÄNNER" von Gudrun Heinz und Sarah Schultz, 11th International Prague Patchwork Meeting, Prag (Tschechische Republik), NADELWELT Karlsruhe, Patchworktage 2017, Fürth

 

***

Mein Kursangebot:

nähere Details auf Anfrage - E-Mail

 

Workshop "Kreative Gestaltungen mit Transferfarben"

 

 

    

 

Sei dein eigener Stoff-Designer!
Mit Hilfe von Transferfarben entdecken Sie viele Wege zu phantasievollen Gestaltungen synthetischer Stoffe und Mischgewebe oder Materialien wie Evolon oder Lutradur.
Experimente, die zu reizvollen Zufallsergebnissen führen, sind genauso möglich wie geplante Resultate. Es entstehen einzigartige Gestaltungen und Einzelstücke.

 

Die grundlegenden Prinzipien des Designs werden im weiterführenden Teil vertieft, wenn mit frei geführter Maschinenstickerei ein Musterstück noch weiter ausgearbeitet wird.

 

Fünfstündiger Workshop für 5 - 10 Teilnehmer mit Vorkenntnissen im frei geführten Maschinensticken. Eigene Nähmaschine muss mitgebracht werden.

Kurs „Schicht auf Schicht -

Schichtung verschiedener Materialien in Verbindung mit experimenteller Handstickerei"

 

 

Gestalterische Möglichkeiten durch Schichtung verschiedener Materialien wie transparente Stoffe, Nonwovens wie bemaltes Vliesofix und, und, und … wir orientieren uns dabei an den Themen „Stadt“ und „Natur“.

Bisher noch nicht getraut, aber neugierig? Erforschen und entdecken Sie das darin steckende Potential in Verbindung mit experimenteller Handstickerei.

 

Kurs für 5 - 10 Teilnehmer, technische Vorkenntnisse nicht erforderlich

 

Kurs „Textile Experimente mit verschiedenen Materialien – frei geführtes Maschinensticken für Fortgeschrittene“

Schwerpunkt dieses fünfstündigen Kurses ist der Einsatz verschiedener Materialien (z.B. bemaltes Vliesofix, Angelina, Papier …), um eine textile Oberfläche in Verbindung mit frei geführter Maschinenstickerei interessant zu verändern und zu gestalten. Das gewisse Etwas für einen Quilt – die individuelle Interpretation eines Themas. Wir erarbeiten einige Beispiele mit unterschiedlichen Materialien.

 

Kurs für 6 – 12 Teilnehmer mit Vorkenntnissen im frei geführten Maschinensticken. Eigene Nähmaschine muss mitgebracht werden.

Kurs „Grundlagen des frei geführten Maschinenstickens /-quiltens"

 

Schwerpunkt dieses fünfstündigen Kurses ist die Einführung in die Technik des frei geführten Maschinenstickens, wodurch auch das Repertoire für ein phantasievolles freies Maschinenquilting erweitert wird.  Lernen Sie die Handhabung Ihrer eigenen Nähmaschine (muss über Stopffunktion und Stopffüßchen verfügen) kennen. Wir erarbeiten beispielhaft einige eigene Musterungsmöglichkeiten.

Kurs für 6 - 12 Teilnehmer mit Vorkenntnissen im Maschinennähen. Eigene Nähmaschine muss mitgebracht werden.

***

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AUSSTELLUNGS-

KALENDER

 

MÄNNER

 

ZEICHEN DER ZEIT

 

BERICHTE ZU

AUSSTELLUNGEN

 

GALERIE

 

NEWSLETTER

 

BUCHTIPPS

 

AUSSTELLUNGS-

ARCHIV

 

EXTRA

 

PUBLIKATIONEN

 

ZUR PERSON

 

KONTAKT

 

IMPRESSUM

 

DATENSCHUTZ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NACH OBEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NACH OBEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NACH OBEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NACH OBEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NACH OBEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NACH OBEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NACH OBEN